Manifesta 11

...Die bürgerliche Lebensansicht hat die Gesellschaft überflutet und dabei annulliert sie den radikalen Wandlungswillen. Die Angestellte wollen keine andere Lebensstill und auch keine umgewandelte Gesellschaft. Allenfalls wollen sie eine bessere Position innerhalb der Gesellschaft mit höherem Kaufkraft.Der gewaltsame Antagonismus wird an die Ränder fortgebracht: der grösste Widerspruch liegt nicht mehr stark an der Ausbeutung sondern an der Ausschliessung. Die Hauptprotagonisten des historischen Dramas sind nicht mehr die durch den Markt ausgebeutete Individuen, sondern die hinausgetriebene und die welche sich nicht anschliessen wollen: die welche ausserhalb des «Systems» sind werden Feinde...

                                                                                                                 Mr.Brausen

No hay comentarios:

Publicar un comentario